Konfirmanden

 Konfirmandenunterricht

Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Riemsloh:

Vorkonfirmanden:         Dienstags 16:45 Uhr, wöchentlich

Konfirmanden:                Dienstags 17:45 Uhr, 14täglig

Auf nach Ascheloh

Mit der gemeinsamen Wochenendfreizeit der Kirchengemeinden Hoyel und Neuenkirchen vom 13.09. – 15.09.19 haben wir auch dieses Jahr unsere neuen Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden begrüßt. 14 Mädels und Jungs aus Neuenkirchen, 4 aus Hoyel-Riemsloh, also insgesamt 18 Vorkonfirmanden, 8 Teamer aus den Reihen der Ev. Jugend Hoyel und Neuenkirchen und die beiden Pastorinnen Daniela Uhrhan-Holzmüller und Susanne Dremel-Malitte, stellten ihr Wochenende unter das Thema „Abendmahl“.

Wir starteten am Freitag um 16:30 Uhr am Haus Ascheloh in Werther. Nachdem alle Zimmer bezogen waren, gab es Abendbrot.

Danach starteten wir mit der ersten Arbeitseinheit zum Thema „Passahfest“, um den Ursprung des Abendmahls zu verstehen. Hintergründe und Ablauf erarbeiteten die Teamer gemeinsam mit den Vorkonfis in verschiedenen Einheiten und besprachen diese in Kleingruppen. Der Tag klang mit einer gemeinsamen Abendandacht aus.

Am nächsten Morgen setzten wir uns mit dem Thema Abendmahl auseinander und feierten es am Samstag Abend auch gemeinsam.

Wir unterhielten uns darüber, welche Bedeutung das Abendmahl hat und probten es danach mehrmals in kleinen Gruppen. Alle Vorkonfirmanden dürfen und können nach der Freizeit auch am Abendmahl im Gottesdienst teilnehmen.

Zwischen den thematischen Einheiten hatten die Jugendlichen sowie die Teamer sehr viel Spaß auf dem Gelände des Hauses Ascheloh. Neben der Seilbahn im Wald und dem Tischkicker auf der Terrasse konnte man auch Fußball spielen oder die Ponys auf der angrenzenden Weide streicheln. Auch das Geländespiel am Samstag war ein großer Erfolg.

Das Spiel kam bei den Vorkonfirmanden so gut an, dass sie zwei Stunden lang spielten und sich danach noch auf dem Spielplatz vergnügten. Geschwächt vom Spielen und Rennen freuten sich die Kinder auf das Abendessen, denn der Herbergsvater grillte für uns.

Anschließend ruhten wir uns am Lagerfeuer aus und grillten Marshmallows. Der Tag endete wieder mit einer Andacht, dieses Mal mit neu erlerntem Abendmahl.

Am nächsten Vormittag beendeten wir die Freizeit mit einer Feedback-Runde, um auch die nächsten Freizeiten so erfolgreich durchzuführen, wie diese. Zum Schluss durften die Vorkonfirmanden noch auf den Spielplatz und wurden dort von ihren Eltern abgeholt.

Alle Teilnehmer konnten viel Neues an diesem Wochenende lernen. Diese Erfahrungen werden jetzt in den Konfirmandenunterricht eingebracht.

 

Kathi Wiebold, Hoyel

Erik Sell,

Neuenkirchen